Wie überlebt der Einzelhandel in Osttirols Gemeinden? Digitalisierung als Chance!

Einst war die Regionalversorgung in den Dörfern von zahlreichen heimischen Einzelhändlern geprägt, jedoch geraten diese durch den Onlinehandel, große Handelsketten und Discountern zunehmend stärker unter Druck. Besonders die kleinen Läden kämpfen in den Gemeinden mit dem Überleben. Es stellt sich daher die Frage, wie diese kleinen Läden in den Gemeinden unterstützt werden können, um den Einzelhandel zukunftsfähig zu machen.

Digitalisierung ist gefragt! Mithilfe dreier Best-Practice-Beispiele wird gezeigt, wie besonders die Einzelhändler von dem Trend der Digitalisierung profitieren und zugleich Gemeinden einen wertvollen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Einzelhandels in der Region leisten können.

31. Oktober 2019, 19 Uhr, Webhofer Brennstadel, Dorfstraße 27, 9905 Gaimberg.

Die Tiroler Kommunalgespräche sind Teil einer Veranstaltungsserie, die im halbjährlichen Rhythmus in den Tiroler Bezirken von der GemNova und den Tiroler Raiffeisenbanken organisiert werden und dem Austausch zwischen den Gemeinden dienen.

Details und Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.