Rechtsformwahl: Die große Entscheidung

Die Wahl der unternehmerischen Rechtsform ist gerade für Gründer eine Herausforderung und hängt von vielen Faktoren ab. Steuerfragen, Eigentumsverhältnisse und etwaige persönliche Haftungen spielen eine wesentliche Rolle bei der Entscheidungsfindung. Für viele Start-ups wäre die Wahl einer genossenschaftlichen Struktur die richtige Antwort.

Denn eine Genossenschaft gründet man tendenziell immer dann, wenn eine gewisse Anzahl an Personen versucht, etwas besser zu machen – ob man sich nun im Agrarbereich zusammentut, in der Energiewirtschaft, im Wohnbau oder auch in Bezug auf den technologischen Fortschritt. Die Idee steht stets im Vordergrund.

Hier klicken für die Detailansicht