READ-COOP. So nennt sich die erste europäische Genossenschaft des österreichischen Raiffeisenverbandes.

READ-COOP. So nennt sich die erste europäische Genossenschaft des österreichischen Raiffeisenverbandes. Gegründet diese Woche an der Uni Innsbruck.

Bild: Universität Innsbruck

Mit tatkräftiger Unterstützung unseres Genossenschaftsexperten in der RLB Daniel Wibmer. Für ihn ist es „die innovativste Form der Genossenschaft, die ich bis dato begleiten durfte“. Mit dieser Genossenschaft wird das europäische Förderprojekt Transkribus – es handelt sich dabei um eine Software, mit der alte Handschriften entziffertwerden können – nun also ins Wirtschaftsleben übergeführt. Die Liste der Gründungsmitglieder ist jedenfalls beachtlich: neben den Universitäten Innsbruck, Greifswald, Rostock, Erlangen-Nürnberg, Edinburgh sind dies noch das Staatsarchiv Zürich, das Nationalarchiv Finnland, das Archiv des Bistums Passau, die British Library und der Verein der ComputerGenealogie Deutschland. Und etliche andere haben ebenfalls schon ihr Interesse bekundet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.