4. Juli 2020 – Internationaler Tag der Genossenschaften

Der Internationale Tag der Genossenschaften ist eine jährliche Feier der Genossenschaftsbewegung, die am ersten Samstag im Juli seit 1923 stattfindet. Seit 1995 wird das Thema für die Feier des #CoopsDay durch das „Committee for the Promotion and Advancement of Cooperatives“ (COPAC), eine Multi-Stakeholder-Partnerschaft globaler öffentlicher und privater Institutionen, gemeinsam mit den Vereinten Nationen festgelegt.

Das Thema des Internationalen Tages der Genossenschaften 2020 lautet

#Coops4ClimateAction

In diesem Jahr werden sich die Genossenschaften auf den Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels konzentrieren.

Die globale Erwärmung verursacht lang anhaltende Veränderungen unseres Klimasystems, die irreversible Folgen haben können. Der Klimawandel beeinträchtigt die Lebensgrundlagen der Menschen auf der ganzen Welt, insbesondere der am stärksten benachteiligten Gruppen wie Kleinbauern, Frauen, Jugendliche, indigene Völker und ethnische Minderheiten, die mit extremen Naturkatastrophen und der Degradation der natürlichen Ressourcen zu kämpfen haben.

Das diesjährige Thema wurde gewählt, um das Ziel der nachhaltigen Entwicklung (SDG) 13 zum Klimaschutz zu unterstützen.

WUSSTEN SIE, DASS …

  • … die weltweiten CO2-Emissionen seit 1990 um fast 50 Prozent gestiegen sind?
  • … elf Prozent aller vom Menschen verursachten globalen Treibhausgasemissionen auf Abholzung zurückzuführen sind – vergleichbar mit den Emissionen aller Autos und Lastwagen auf dem Planeten?
  • … 800 Millionen Menschen – das sind elf Prozent der Weltbevölkerung – derzeit anfällig für die Auswirkungen des Klimawandels, wie Dürren, Überschwemmungen, Hitzewellen, extreme Wetterereignisse und den Anstieg des Meeresspiegels, sind?

Und was tun Genossenschaften, um den Klimawandel zu bekämpfen?
Einige Beispiele:

  • UIREVI, eine aus 42 Genossenschaften bestehende Genossenschaftsunion in der Elfenbeinküste, schafft gemeinsam mit der Landbevölkerung Gemeinschaftswälder, um ein Drittel des verlorenen Waldbestandes wiederherzustellen.
  • Rede CataSampa, ein Netzwerk von 22 Kooperativen und Arbeitnehmerverbänden in Brasilien, die wiederverwertbaren Abfall sammeln, reduziert das Abfallvolumen in den Deponien um 500.000 Kilogramm pro Monat, indem es diese Materialien in Biodiesel und andere nutzbare Produkte umwandelt.
  • Der schwedische Genossenschaftsverband, ein Zusammenschluss von 48 Verbrauchergenossenschaften, der 21,4 Prozent des gesamten schwedischen Lebensmitteleinzelhandelssektors ausmacht, hat seine Treibhausgasemissionen zwischen 2008 und 2012 um 52 Prozent reduziert, indem er der Verbesserung der Energieeffizienz und der Senkung des Energieverbrauchs in den Betrieben der Gruppe Priorität einräumte.

Viele Genossenschaften sind bereits führend im Kampf gegen den Klimawandel. Lesen Sie mehr über die Beiträge der Genossenschaften zu den Zielen der SDG 13 in „Transforming Our World“.

Und welchen Beitrag leisten wir in diesem Jahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.