175 Jahre Konsumgenossenschaften

2019 war wieder ein bedeutendes Jahr für die Genossenschaftsgeschichte.

Die Genossenschaftsgründung und Eröffnung des ersten genossenschaftlichen Ladens durch die „Pioniere von Rochdale“ feierten das 175-Jahr-Jubiläum.

https://www.zdk-hamburg.de/blog/2018/12/2019-175-jahre-redliche-pioniere-von-rochdale/

Am 21. Dezember 1844 eröffneten die Pioniere von Rochdale ihren ersten eigenen Laden. Heute ist in diesem Gebäude das Rochdale Pioneers Museum untergebracht.

Hintergrund für das Lernen aus den Fehlern der ersten Gründungen sind die folgenden Prinzipien:

  • Grundsatz der Warenreinheit – Einkauf und Abgabe nur von unverfälschter Ware
  • Barzahlung, kein Aufschreiben
  • Verteilung des Überschusses (Genossenschaftliches Rückvergütungsprinzip)
  • Begrenzung der Kapitalverzinsung
  • Verbindung von Spar- und Konsumgenossenschaft als Grundsatz der Ansammlung von Überschüssen
  • Förderung des Bildungsstrebens
  • Demokratische Verwaltung – ein Mann, eine Stimme

Diese traditionellen Prinzipien dienten lange als Richtlinie der Genossenschaften in der ganzen Welt und wurden immer weiterentwickelt.  

Anlässlich dieses Jubiläumsjahres haben die Zentralkonsum eG und der Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften e.V. einen Film in Auftrag gegeben, der an die Pioniere von Rochdale erinnert und zeigt, dass das Genossenschaftsmodell auch heute noch lebt: https://youtu.be/a8gAOINXV5w


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.